Orangenkohle

Wer sich für das Rauchen einer Wasserpfeife entscheidet, wird früher oder später auch eine andere Shishakohle ausprobieren wollen. Im Bereich der Naturkohle stehen ganz unterschiedliche Rohstoffe zur Verfügung, die für eine Shisha genutzt werden können. Wichtig ist dabei, dass die Brenndauer möglichst hoch ausfällt, die Hitzeentwicklung überzeugen kann, die Natur nach Möglichkeit nicht geschädigt wird und keine Beeinträchtigung des Geschmackserlebnisses erfolgt. In dieser Hinsicht kann Orangenkohle überzeugen. Diese Orangenkohle Kaufberatung zeigt, worauf bei der Anschaffung dieser speziellen Kohle geachtet werden sollte.

Orangenkohle kaufen

Das Orangenkohle Kaufen ist – wie bei allen Zubehörprodukten für die Shisha – sowohl online als auch im stationären Fachhandel möglich. Beim Online-Kauf besteht der Vorteil in der komfortablen Lieferung direkt nach Hause und der Möglichkeit, beim Orangenkohle Kaufen zwischen vielen sehr unterschiedlichen Produkten wählen zu können. Zudem ist es hierbei problemlos möglich, die Preise zu vergleichen. Natürlich sollten Interessenten aber auch darauf achten, worauf es beim Orangenkohle Kaufen hinsichtlich der Qualität ankommt. Diese Kaufberatung gibt wichtige Hinweise.

Orangenkohle Größe

Die meisten Würfel haben eine Kantenlänge von 25 × 25 × 25 mm. Auch bei der Orangenkohle handelt es sich hier um die Standardgröße, die für eine Wasserpfeife mittlerer Dimensionierung geeignet ist. Wer aber eine besonders kleine oder große Shisha verwendet, findet auch passende Alternativen.

Orangenkohle Brenndauer

Bei einer hochwertigen Naturkohle kann durchaus mit einer Brenndauer von bis zu 90 Minuten gerechnet werden. Einige Produkte weisen allerdings eine geringere Brenndauer auf, was häufig auf eine bestimmte Formgebung zurückzuführen ist. Damit der Sauerstoff besser zirkuliert, verfügen einige Kohlestücke bestimmter Hersteller über Absätze, damit die Kohle nicht vollflächig auf dem Boden aufliegt. Die höhere Hitzeentwicklung wird mit einer niedrigen Brenndauer von nur 45 Minuten erkauft.

Orangenkohle Herkunft

Die Orangenkohle wird aus dem Holz des Orangebaums hergestellt. Die meisten Produkte stammen dabei aus China, genauso kommen aber auch andere Herkunftsländer in Betracht. Über die Qualität der Kohle sagt das Anbaugebiet allerdings nichts aus. Um eine hohe Umweltverträglichkeit zu garantieren, sollte aber auf entsprechende Zertifizierungen geachtet werden.

Orangenkohle Verpackungseinheit

Auch bei der Orangenkohle gibt es kompakte Pakete mit einem Gewicht von 1 kg, die sich insbesondere zum Testen oder für unterwegs eignen. Wer häufiger Wasserpfeife raucht oder die beliebte Shisha gar kommerziell einsetzt, beispielsweise in einem Café, wird auf größere Verpackungseinheiten setzen. Auch Pakete mit einem Inhalt von 10 kg sind am Markt erhältlich.

Die häufigsten Fragen zur Orangenkohle

Wie wird Orangenkohle verwendet?

Bei der Orangenkohle handelt es sich nicht um sogenannte Selbstzünderkohle. Dies bedeutet, dass diese Naturkohle mit einem externen Anzünder durchgeglüht werden muss. Dafür kann im einfachsten Fall eine Herdplatte verwendet werden, sinnvoll ist aber die Anschaffung eines elektrischen Anzünders oder Kohleofens. Damit die Orangenkohle verwendet werden kann, sollte sie mindestens 3, meistens aber 5-7 Minuten durchglühen.

Wo liegen die Vorteile von Orangenkohle?

Zum einen weist Orangenkohle eine hohe Brenndauer von bis zu 90 Minuten auf, zum anderen ist diese Kohle besonders geschmacksneutral. Eine Geschmacksneutralität ist beim Rauchen der Wasserpfeife gewünscht, weil das Aroma letztlich ausschließlich durch den verwendeten Tabak erzeugt werden soll.

Woher kommt Orangenkohle?

Häufig werden die Orangenbäume, aus denen das Holz gewonnen wird, in China angepflanzt. Ebenso finden sich aber auch Produkte aus Jordanien oder dem Nahen Osten im allgemeinen.

Welche Hitze erreicht Orangenkohle bei der Verbrennung?

Die konkrete Temperaturentwicklung hängt von der Produktqualität ebenso wie von der Sauerstoffzufuhr ab. Temperaturen von 600 °C können allerdings problemlos erreicht werden, in einigen Fällen ist der Temperaturanstieg sogar noch höher.

Wo sollte ich Orangenkohle kaufen?

Natürlich steht es jedem Nutzer einer Wasserpfeife frei, sich für einen Händler zu entscheiden. Wir raten prinzipiell allerdings zum Onlinekauf, weil hier aus einer größeren Produktauswahl geschöpft werden kann. Obwohl Orangenkohle viele positive Eigenschaften aufweist, handelt es sich auch im Bereich der Naturkohle für die Shisha eher um ein Nischenprodukt. Wer also im stationären Handel speziell nach Orangenkohle sucht, wird möglicherweise kein entsprechendes Angebot finden.

Inhaltsverzeichnis:

Orangenkohle Kaufberatung

Wer sich grundsätzlich für Orangenkohle interessiert, stellt sich natürlich die Frage, worauf beim Kauf geachtet werden sollte. Zunächst ist es ratsam, die passende Größe auszuwählen. Bei Kohlestücken mit einer Kantenlänge von 25 × 25 × 25 mm handelt es sich üblicherweise um einen guten Kompromiss, der insbesondere für Wasserpfeifen mittlerer Größe geeignet ist. Weiterhin stellt sich die Frage nach der Zusammensetzung der Orangenkohle: häufig wird der Kohlenstoffgehalt angegeben, ebenso findet sich bei den meisten Herstellern eine Angabe zum maximalen Feuchtigkeitsgehalt sowie den flüchtigen Bestandteilen und der Asche. Letztere sollte natürlich in möglichst geringem Maße vorhanden sein, weil die Kohle ansonsten zur Rußbildung neigt. Dies könnte nicht nur den Geschmack beeinflussen, es macht auch eine aufwändigere Reinigung der Shisha erforderlich. Ein hoher Kohlenstoffgehalt sorgt hingegen für eine hohe Temperatur – bei einigen Produkten liegt dieser bei mindestens 70 %, andere werben aber auch mit 80 oder gar 85 %.

Zertifizierte Herkunft

Weiterhin gibt es bereits erwähnte Unterschiede hinsichtlich der Herkunft der Orangenkohle. Natürlich ist es insbesondere im Interesse des Umweltschutzes besser, wenn die Kohle aus zertifizierten Anbaugebieten entstammt. Einige Hersteller sorgen mit einer Produktion in Europa und einem zertifizierten Rohstoffnachweis dafür, dass das eigene Umweltgewissen beruhigt wird. Außerdem ist es auf diese Weise einfacher, eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen – was natürlich auch dem Anwender nützt.

Auf eine lange Brenndauer achten

Selbst wenn der Rohstoff bei der Verwendung von Orangenkohle geklärt ist, gibt es hinsichtlich der Eigenschaften Unterschiede. Eine Geschmacksneutralität wird von fast allen Marken garantiert, hinsichtlich der Brenndauer gibt es durchaus Unterschiede. Wer sich also gerne mit Freunden eine Shisha gönnt und die Wasserpfeife gerne über einen langen Zeitraum genießt, der wird auf eine Brenndauer von bis zu 90 Minuten setzen. Andere Hersteller garantieren nur den halben Shisha-Spaß, nach etwa 45 Minuten muss nach gelegt werden.

Fazit: Orangenkohle als interessante Alternative

Insbesondere hinsichtlich der Geschmacksneutralität kann Orangenkohle überzeugen: wer einmal auf ein solches Produkt gesetzt hat, bleibt häufig auch dabei. Hinsichtlich der konkreten Eigenschaften eines Produktes gibt es allerdings Unterschiede, weshalb beim Kauf von Orangenkohle auf viele Aspekte geachtet werden sollte – um eine gute Wahl handelt es sich allerdings in den meisten Fällen.